1. Startseite
  2. Muss ich die vom Stecker aufgezeichneten Daten für das Finanzamt aufbewahren?

Muss ich die vom Stecker aufgezeichneten Daten für das Finanzamt aufbewahren?

Die vom Stecker gelieferten GPS-Daten dienen der automatisierten Erkennung von Fahrtwegen, Zielen, Kilometer und Zeiten. Nachdem auf Basis dieser Daten die Adressen, Geschäftspartner, Gründe und Kategorien im Fahrtenbuch dokumentiert und bestätigt worden sind, gibt es nach unserer aktuellen Einschätzung keine Verpflichtung seitens des Finanzamtes, diese Daten aufzubewahren.

Gemäß Schreiben des Bundesfinanzministeriums gibt es lediglich die Verpflichtung, dass sich aus einem elektronisch geführten Fahrtenbuch die gleichen Erkenntnisse, wie aus einem manuell geführten Fahrtenbuch, ergeben müssen. Daher sind nach unserer Rechtsauffassung aufgezeichnete GPS-Daten nicht notwendig. Bitte klären Sie dies aber im Zweifelsfall nochmal mit Ihrem Steuerberater ab.

Zuletzt geändert: 17. September 2020

War dieser Artikel hilfreich?