1. Startseite
  2. Warum wurde eine Fahrt beendet, obwohl ich noch nicht am Ziel war?

Warum wurde eine Fahrt beendet, obwohl ich noch nicht am Ziel war?

Zur Erkennung, ob eine Fahrt zu Ende ist oder nicht, verwenden wir verschiedene Prüfungen. Zum einen versuchen wir zu erkennen, ob der Motor ausgeschaltet ist. Zum anderen erkennen wir, ob sich das Fahrzeug bewegt oder steht. Wenn das Fahrzeug länger als 60 Sec. steht und nach unserer Erkennung der Motor ausgeschaltet ist, gehen wir davon aus, dass es sich um einen Stopp handelt.

Speziell bei Fahrzeugen mit Start/Stopp-Technik kommt es natürlich auch vor, dass an einer Ampel das Fahrzeug länger als 2 Minuten steht und währenddessen der Motor ausgeschaltet ist.

Eine Möglichkeit diese Fehlerkennung zu verhindern wäre es, die Zeit bis ein Stopp erkannt wird, länger als 2 Minute einzustellen. Dies würde aber ggf. dazu führen, dass ein kurzer Stopp um bspw. etwas bei einem Kunden abzugeben nicht mehr erkannt würde. Es ist in der Bedienung einfacher, 2 Fahrten zu einer zusammenzuführen als eine Fahrt, bei der ein Stopp nicht erkannt wurde, wieder zu trennen.

Technischer Hintergrund: Beim Trennen einer Fahrt muss der Stopp genau lokalisiert werden und die Kilometeranzahl muss bis zum Stopp und ab dem Stopp errechnet werden. Daher haben wir uns dazu entschieden, lieber einen Stopp zu viel zu erkennen, den man später zusammenführen kann, als einen Stopp zu wenig und man aufwendig eine Fahrt trennen muss.

Zuletzt geändert: 25. Januar 2021

War dieser Artikel hilfreich?